Das sagen unsere Teilnehmer

2-2016
Danke für das Legen der Mosaiksteine in der Extrastunde.
Ein Abschlusskreis zum Ende gibt dem „Organismus Gruppe“ eine Anerkennung.

— In der Vergangenheit zerfranzte sich die Gruppe gerade beim Abschlusskreis. Deshalb haben wir das Ende neu gegriffen.

2-2016
Danke für das gelungene Wochenende. Wenn die Gruppe noch größer wird, fände ich es zu viele Menschen.

— Seit März 2017 gibt es pro Seminar eine Obergrenze

Sehr interessant
sehr vielschichtig
gut organisiert
Kaffee in den Pausen wäre wünschenswert

— Pausen-Kaffee bietet die Naturata gegenüber des Veranstaltungsgebäudes.

3-2018
Danke für diese sehr anschauliche Fortbildung, bei der die Grundlagen nochmal sichtbar wurden. Ohne diese wäre es schwer zu verstehen, warum das Schreiben vor dem Lesen kommt. Danke.

2-2016
Vielen Dank für die Organisation und die Initiative! Ich bin stets dankbar für die Möglichkeit dieser Weiterbildung.

2-2016
In der Arbeit nach C. van Houten bedauere ich, dass ich nicht die Freiheit hatte, währenddessen meine Mitschrift zu korrigieren und zu ergänzen. Ich wurde jäh korrigiert während 8 weitere Personen mitschrieben??? Das sind nur Details. Ich komme sehr gerne beim nächsten Vortrag wieder.

— Sorry!

2-2018
Die Wertschätzung dem Leben gegenüber war für mich ein herausragendes Element dieser besonderen Darstellung von Herrn Breme.

2-2017
LOSLASSEN NICHT BILDER SONDERN BILDHAFT GESTALTEN waren für mich die Kernthemen an diesem Wochenende. Schade, dass ich nicht schon vor 6 Jahren davon wusste, toll dass ich es jetzt kenne und umsetze. Somit war das WE sehr erfrischend und bereichernd. DANKESCHÖN DAFÜR.

2-2016
Danke für eure Mühe!!
Dieses Mal waren etwas zu viel Pausen – wir hätten doch noch so viel zu besprechen …
Aber ich komme gerne wieder, jedes Mal nehme ich viel mit.

2-2016
Vielen Dank für die warme Aufnahme mit „Rundum“-Versorgung.
Ich persönlich hätte gerne die wichtigen Themen der verschiedenen Spiegelungen etwas ruhiger und ausführlicher gehabt.

Positive Abwechslung zwischen Vortrag und Gesprächskreisen.
Wunsch zur Fortsetzung: Üben an Bilderreihen: ESU1 – Einschulung – 2. Klasse – und finden von Ideen „Was tut dem Kind jetzt gut?“