Das sagen unsere Teilnehmer

3-2018
BEGEISTERUNG: Belebend, Eigeninitiative, Gemeinsames Forschen, Effektiv, Interessant, Spaß, Tiefgründig, Entspannte Atmosphäre, Rundum toll, Unglaublich voll, Nie gelangweilt, Großartig!

2-2016
Wie wäre es mit einem Büchertisch?

— gibt es seit März 2017

2-2016
Wunderbares Wochenende mit nettem gemeinschaftlichem Ankommen am Buffet; gute Organisation. Endlich ein Dozent, der nicht abgehoben, überheblich Antroposophie und Menschenkunde lehrt, sondern mit Leichtigkeit ganz anschauliche Beispiele bringt. Ich komme wieder!

2-2016
Ich habe die Zusammenhänge an diesem Wochenende ganz neu verstanden. Danke!

Sehr interessant
sehr vielschichtig
gut organisiert
Kaffee in den Pausen wäre wünschenswert

— Pausen-Kaffee bietet die Naturata gegenüber des Veranstaltungsgebäudes.

2-2016
Danke für die klar strukturierte Fortbildung, die genügend Raum für Pausen, Begegnung und Austausch bot. Inklusive „Ausstellungsbesuch“ – Wunderbar!
Eine Bitte für die Weiterarbeit: „1. und 2. Jahrsiebt – gesunde Grundlagen und Vielfalt für alles Weitere …“

Als anthroposophische Kunst- und Rotatherapeutin bin ich rein „zufällig“ auf eure Kurse aufmerksam geworden. Ich erlebe die Extrastunde als sehr therapeutisch, mit einem reichen Schatz an Anregungen sowohl für Therapeuten als auch für Förderlehrer. Und würde es sehr begrüßen, wenn es viel bekannter würde.

Samstag-Morgen! Das Sammeln der Ergebnisse/Erfahrungen vom Vor-Abend war prima! Ebenso das gemeinsame Betrachten und Sprechen über ein Kinderbild. Sehr schön, sehr lebendig durch den Dozenten! Er hat eine angenehme und humorvolle Art!.
Bitte nicht so viel „Stoff“ am Freitag Abend (man kommt hungrig und todmüde an). Frage: Kann es am Freitag vor Beginn einen Imbiss/Kaffee geben?

— Das Angebot am Freitagabend dient dazu, das jeweilige Thema mit genügend Zeit breit betrachten zu können. Imbiss und Kaffee vor Beginn und in den Pausen des Seminars bietet die Naturata gegenüber.

3-2018
Ihr seid wunderbar!

1-2017
Es war ein sehr bereicherndes Wochenende, vielen Dank Herr Schaumann!
Mit fehlte zwischendurch die künstlerische Bewegung, sei es Eurythmie, Plastizieren oder ein Bewegungsspiel.

— Wir erleben die Menschenbetrachtung als einen durch und durch künstlerischen Prozess, der keine weitere Ergänzung braucht.

3-2018
Das war wie immer sehr schön. Weiter so. Danke, danke!