Das sagen unsere Teilnehmer

2-2016
Der Bezug zur Ausschreibung fehlte mir in Teilen. „Was ist nach der 1. Klasse?“ „Wie kann ich konkret jüngeren Kindern Hilfestellung geben?“
Die konkreten Übungen und die Gesprächsgruppen zu den Vorträgen waren sehr gut. Kann es in Zukunft Pausengetränke geben?

— Auftauchende Fragen bitte jederzeit während der Veranstaltung an den Referenten stellen. – Für Getränke sorgen die Teilnehmenden selbst. Die NATURATA in direkter Nachbarschaft bietet Reichhaltiges für jeden Geschmack.

Positive Abwechslung zwischen Vortrag und Gesprächskreisen.
Wunsch zur Fortsetzung: Üben an Bilderreihen: ESU1 – Einschulung – 2. Klasse – und finden von Ideen „Was tut dem Kind jetzt gut?“

Alles gut!

1-2019
Menschenbetrachtung ist eine Form moderner Anthroposophie. Ein Hoffnungsstern auf der Schwelle zum 2. Jahrhundert Anthroposophie. Danke! 2020 gerne wieder.

— Alexander Schaumann kommt am 13./14.2020 wieder zur Menschbetrachtung!

2-2016
Danke für das gelungene Wochenende. Wenn die Gruppe noch größer wird, fände ich es zu viele Menschen.

— Seit März 2017 gibt es pro Seminar eine Obergrenze

2-2016
Es war wie immer anregend, nachdenklich machend, bereichernd, erhellend, neugierig machend …, ein gutes Erlebnis. Herzlichen Dank!

3-2018
Wie jedes Mal hat mich das WE mit Joep sehr, sehr bereichert. Es war amüsant und kurzweilig. Dennoch frage ich mich auch dieses Mal wieder, wie soll ich mir all das dauerhaft merken und in meinen Arbeitsalltag einflechten. Dank euch für das Seminar! Habt Mut!

Schön! „Platt“ auf die Erde geholt :-) Viele Übungsmöglichkeiten!

3-2018
Danke, super Anregungen, Verbindung von Menschenkunde und Praxis!

2-2018
Menschliche und inhaltliche Begegnung, fachliche Kompetenz und persönliche Präsenz! Was für eine wunderbare Mischung.

Super organisiert!
Mir begegnet als Neue eine große Offenheit seitens der Teilnehmer. Danke für die erste Einheit am Samstag – in dieser Weise den gehörten Vortrag aufzuarbeiten.
Macht weiter so.