Dozenten

Unsere derzeitigen ExtraKurse-Dozenten

Joep Eikenboom

unterrichtet seit 1980 als Klassenlehrer an Waldorfschulen; zwischenzeitlich war er auch als Förderlehrer in der Einzelförderung tätig.

Er lernte in den achtziger Jahren A. McAllen und damit die Extrastunde kennen. Seitdem widmet er sich ihrer Verbreitung in Seminaren im In- und Ausland. Seine Studien zu den anthroposophischen Hintergründen der Extrastunde hat er in dem Buch „Foundations of the Extra Lesson“ veröffentlicht.

Zur Zeit ist Joep Eikenboom Klassenlehrer an der Waldorfschule in Dordrecht (NL).

Alexander Schaumann

geb. 1953 in München, freischaffender Künstler

Dozent für  Anthroposophie, für Malerei und Kunstgeschichte, Beobachtungsübungen an Mensch und Natur.

Tätig in der  Erwachsenenbildung und in der
Waldorferzieherausbildung in NRW und China.

Christian Breme

Christian Breme

1950 In Hamburg geboren. Studium der Architektur, Bildhauerei und Pädagogik.

35 Jahre Lehrer an den Waldorfschulen Bonn und Basel. Daneben
bildhauerische Tätigkeit. Heute Dozent an der Freien Pädagogischen
Hochschule in Stuttgart und an der Hochschule für Anthroposophische
Pädagogik in Dornach. Publikationen zu künstlerischen und pädagogischen
Themen (siehe www.ikaros.ch).

Ausgedehnte Kurstätigkeit auf dem Gebiet der plastisch erarbeiteten Embryologie.

Dr. Walter J. Dahlhaus

Geb. 1953, 5 Kinder, in zweiter Ehe verheiratet

Nach einer Ausbildung zum Heilpädagogen erfolgte ein Medizinstudium.
Darauf dann Weiterbildung zum Arzt für Psychiatrie und Psychotherapie.
Im Rahmen der ärztlichen Tätigkeit leitende Tätigkeit an der
Friedrich-Husemann-Klinik, Buchenbach.

Seit 25 Jahren in eigener Praxis in Merzhausen/Freiburg tätig.
Schwerpunkt der Praxistätigkeit ist die Behandlung von
Seelenpflege-bedürftigen Menschen, die zusätzlich seelisch
erkrankt  sind.

Fachärztliche Begleitung unterschiedlicher Einrichtungen aus dem
Bereich Heilpädagogik, Sozialtherapie und Jugendhilfe. Schulärztliche
Tätigkeit in der Heilpädagogik sowie einer Schule für Erziehungshilfe.

Vielfältige Vortrags- und Fortbildungstätigkeit sowie in der
Ausbildung von HeilpädagogInnen (HFHS Dornach) tätig.

Johannes Greiner

geboren 1975 in Riehen (Basel)

12 Jahre Rudolf Steiner Schule Basel. Musikstudium mit Hauptfach Klavier und Pädagogikabschluss. Eurythmie-Studium an der Akademie für Eurythmische Kunst Baselland.

Seit 1992 als Klavierlehrer tätig. Seit 2001 Lehrer an Rudolf-Steiner-Schulen in der Schweiz.

Im Vorstand der Anthroposophischen Gesellschaft in der Schweiz seit 2005. Zahlreiche Konzerte, Kurse und Vorträge über musikalische,
kulturgeschichtliche, medienkritische und anthroposophische Themen.

Autor zahlreicher Bücher